Altweiber 2020 Party Stadthalle Ratingen

Altweiber 2020 – 1800 Jugendliche in der Stadthalle

Nach dem Auftakt auf dem Marktplatz geht es ab 15:11 in der Stadthalle weiter. Hierher kommen jährlich bis zu 1800 Jugendliche, um zusammen zu feiern und einen schönen Abend zu verbringen.
Wie auch für die Feier auf dem Marktplatz, fangen wir bereits Monate vor dem besonderen Abend mit der Planung innerhalb unserer Altweiber AG an. An den Schulen verkaufen wir im Voraus die Eintrittskarten für die Stadthalle. Auf die Party freuen sich Jugendliche jedes Jahr besonders. Auch an dem Abend gibt es Jobs, die teilweise auch von Jugendrätlern übernommen werden.

Am Tag selber trafen wir uns bereits um 14:30 in der Stadthalle und haben damit begonnen, alles auszuschildern.
Wir Jugendrätler wurden im Anschluss in unsere Jobs eingewiesen. So kümmerten wir uns wie jedes Jahr um die Garderobe und haben an der Abendkasse die restlichen Karten verkauft.
Auch während der Feier in der Stadthalle arbeiten wir eng mit beispielsweise Sanitätern und Security-Personal zusammen.
Die Sanitäter sorgten dafür, dass es an dem Abend allen Besuchern gut geht und haben auf den Alkoholkonsum geachtet. Das Security-Personal kontrollierte die Besucher vor dem Eingang, sodass für die Sicherheit der Gäste gesorgt ist.
Wir als Jugendrätler hatten eine gewisse Verantwortung durch unsere Jobs an diesem Abend. Das ist nicht immer einfach, vor allem wenn man seine Freunde feiern sieht, während man selber arbeitet. Jedoch sind wir ein super Team und hatten auch während der Arbeit unter uns unseren Spaß und einen schönen Abend. Ebenso ist es uns wichtig, Verantwortung zu übernehmen und unseren Teil zu der Feier beitragen zu können.
Im Großen und Ganzen ist es ein sehr anstrengender Abend, der einem im Nachhinein aber positiv in Erinnerung bleibt und man merkt, dass sich die Anstrengung gelohnt hat.


Altweiber 2020 Party Marktplatz Ratingen

Altweiber 2020 – 2200 Feiernde auf dem Marktplatz

Altweiber bzw. Karneval ist ein großes Thema in unserer Gesellschaft und vor allem unter uns Jugendlichen. Wir als Jugendrat planen jedes Jahr für Altweiber eine große Party auf dem Marktplatz mit circa 2200 Gästen. Natürlich ist die Planung nicht gerade einfach, vor allem weil man auf sehr viele Faktoren achten muss. Bereits Monate vor der Veranstaltung fangen wir mit den Planungen an und treffen uns regelmäßig in unserer Altweibergruppe. Dort organisieren wir relevante Dinge für den Tag und verteilen Jobs unter uns Jugendlichen. Natürlich stehen wir im engem Kontakt zum Ordnungsamt, der Polizei, der Feuerwehr und dem Jugendamt, sowie weiteren Helfern wie zum Beispiel aus der Manege und besprechen mit Ihnen alles Wichtige. Das Ordnungsamt hilft uns Jahr für Jahr dabei die Veranstaltung sicher zu machen und auf die Jugendlichen aufzupassen. Natürlich gibt es von uns Jugendlichen auch Aufpasser, die an dem Tag selber mit dem Ordnungsamt in Verbindung stehen. Auch für Getränke ist gesorgt, denn an unserem Getränkewagen, der auf dem Marktplatz steht, arbeiten nicht nur ein Mitarbeiter des Jugendamtes, sondern auch viele Jugendrätler, die sich bereit erklären für diesen Tag Verantwortung zu übernehmen. Für Stimmung ist genug gesorgt, jährlich spielen verschiedene DJs auf der Bühne und unterhalten das Publikum mit Party-Songs. So auch die Musik-Gruppe Hahnenschrei, die für gute Laune mit ihrer Musik sorgt.

Die Feier beginnt traditionell um 11:11 Uhr und endet circa gegen 14:00 Uhr. Ab 15:11 Uhr wird in der Stadthalle weiter gefeiert. So trafen wir uns dieses Jahr bereits gegen 9:30 Uhr und trafen die letzten Vorbereitungen zusammen. Wir wurden in unsere Jobs eingeführt und stellten beispielsweise Mülleimer auf dem Marktplatz auf. So minimieren wir jährlich den Müll auf dem Boden und sorgen dafür, dass wir den Marktplatz sauber wieder verlassen können. Das bedeutet einerseits für uns alle viel Stress an diesem Tag, andererseits ist es ein schönes Erlebnis und es macht immer wieder Freude so viele Leute glücklich und sicher feiern zu sehen. Nach dem großen Tag veranstalten wir mit allen Ämtern dann noch einmal ein großes Treffen und tauschen uns über die Feier auf dem Marktplatz aus. So kann jeder egal, ob Ordnungsamt, Jugendamt, Polizei, Feuerwehr, Sanitäter oder wir Jugendliche die Dinge aus seiner Sicht an die Anderen herantragen.

Dieser Austausch ist für die Optimierung der Veranstaltung sehr wichtig.

Video


Altweiber 2020 Party Stadthalle Ratingen

Altweiber 2020 – Jugendpartys auf dem Marktplatz und in der Stadthalle

Eine Tradition, die sich in Ratingen bewährt hat! Nach dem offiziellen Start in den Straßenkarneval am Altweiber-Donnerstag, 20. Februar, übernimmt die Jugend das Kommando auf dem Marktplatz! Unter der Federführung des Amtes für Kinder, Jugend und Familien sowie des Jugendrates beginnt die Jugendparty, sobald die Karnevalisten das symbolische Rathaus im Bürgerhaus gestürmt haben.

Beginn ist nach Schulschluss ab 12.15 Uhr. Für die musikalische Unterhaltung sorgt wie bereits im letzten Jahr DJ Leon Reucher. Ein Team aus Mitgliedern des Jugendrats schenkt Getränke aus. Mineralwasser wird kostenfrei ausgegeben, Bier gibt es für 2,50 Euro.

Für einen verletzungsfreien Ablauf werden alle Gäste gebeten, auf mitgebrachte Getränke in Glasflaschen zu verzichten. Gegen 14 Uhr läuft die Party aus und die Kehrmaschinen vom Baubetriebshof reinigen den Marktplatz.

Für Jugendliche geht es um 15.11 Uhr in der Stadthalle auf der Schützenstraße 1 weiter. DJs aus dem Jugendzentrum Manege sorgen für einen nahtlosen Übergang der Party.

Das Mindestalter beträgt 14 Jahre. Beim Einlass müssen alle Gäste ihren Personalausweis vorzeigen. Schülerausweise werden nicht akzeptiert.

Alkoholfreie Getränke sind in der Halle für zwei Euro (0,3 Liter) erhältlich. Für Jugendliche ab 16 Jahren wird Bier zum Preis von drei Euro (0,3 Liter) ausgeschenkt.

Um einen ausgelassenen Abend zu garantieren, sorgen zahlreiche Mitarbeiter der städtischen Jugendzentren und Sicherheitsleute inner- und außerhalb der Halle für Ordnung. Unterstützt werden sie von weiteren Kollegen aus verschiedenen Ämtern sowie der Diakonie im Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann GmbH

Eintrittskarten sind über die Mitglieder des Jugendrates im Vorverkauf für fünf Euro an den weiterführenden Schulen erhältlich. Weitere Vorverkaufsstellen sind im Kulturamt, im Jugendzentrum LUX, in der Manege und im JUZ Hösel.

Darüber hinaus sind Tickets in Lintorf bei Tabakwaren Hamacher (Konrad Adenauer Platz), im Kino Ratingen auf der Lintorfer Straße 1, im Jugendclub West auf der Erfurter Straße 35 und im Kinder-Klassiker Spielwarenladen in Ratingen Ost auf der Eisenhüttenstraße 6 erhältlich. An der Tageskasse gibt es Karten für sieben Euro.

Die Rheinbahn unterstützt die Jugendparty, indem sie Sonderbusse für die Heimreise der jungen Gäste einsetzt. Um 23.00 und um 0.10 Uhr stehen Busse in der Haltebucht vor der Stadthalle bereit und fahren die Stadteile Ratingen West, Tiefenbroich, Lintorf, Breitscheid, Hösel, Eggerscheidt und Ratingen Ost an. Für Jugendliche, die in Homberg wohnen, fährt die Linie 771 an der Stadthalle um 22.49, 23.49 sowie um 0.49 Uhr los.

Zur Vorbereitung der Karnevalstage werden über die weiterführenden Schulen per E-Mail Informationen mit Tipps zum Jugendschutz an Karneval an die Eltern geschickt.

Am Altweiber-Donnerstag hat Sicherheit und Jugendschutz eine hohe Priorität. Auf dem Marktplatz und in den Seitenstraßen sind Vertreter des Amtes für Kinder, Jugend und Familien und des Ordnungsamtes gemeinsam mit der Polizei unterwegs und führen bei Bedarf Kontrollen durch. Zusätzlich arbeitet eine Mitarbeiterin der Suchthilfe und Gesundheitsförderung der Diakonie im Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann GmbH auf dem Markplatz mit.

Video